• Herzlich willkommen bei Kurt Burmeister

    Seit 01.05.2019 finden Sie uns hier:
    Ottendorfer Weg 59
    24119 Kronshagen

Ihr Traditions-Fachbetrieb für Heizung und Sanitär in Kronshagen.

Achtung: Neue Adresse seit 01.05.2019: Ottendorfer Weg 59, 24119 Kronshagen.

Als alteingesessenes Traditionsunternehmen besteht die Kurt Burmeister GmbH in Kronshagen seit 1911.

Mit drei Meistern ist die Firma Kurt Burmeister GmbH in ganz Schleswig-Holstein und Hamburg tätig. Ausgeführt wird alles von der kleinen Flickarbeit bis zum großen Wohnkomplex.
Entsprechenden Wert legt das Unternehmen neben einer intensiven Beratung der Kunden, zu der auch die eigene Projektierung zählt, auf den Kundendienst sowie einen Notdienst.

Aktuelle Stellenangebote

Der neue Heizungsrechner - Kurt Burmeister Kiel Kronshagen

Heizung- und Sanitär – Notdienst, Tel. 0431-586780

Auch außerhalb unserer Geschäftszeiten versuchen wir Ihnen bei Notfällen schnell und unkompliziert zu helfen!

Für Rohrbrüche, Verstopfungen, Heizungsausfälle und ähnliche Notlagen steht Ihnen unser Notdienst außerhalb unserer Geschäftszeiten bis 22 Uhr unter der bekannten Telefonnummer 0431-586780 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass für die Inanspruchnahme dieses Services auch zusätzliche Kosten entstehen.
Neben dem regulären Stundenlohn für die aufgewendete Arbeitszeit berechnen wir entsprechende Zuschläge, abhängig von den Einsatzzeiten (mindestens 50%, an Sonntagen 100%, an Feiertagen 150%) und einmalig je Einsatz eine Bereitstellungspauschale.

Heizung und Sanitär Notdienst in Kiel und Kronshagen - Kurt Burmeister

Kürzlich veröffentlicht in unserer Infothek:

weitere interessante Berichte aus unserer Infothek finden Sie hier.

Bild Einsparpotenzial CO2

Wie kann ich CO2 sparen?

Bis 2045 will Deutschland klimaneutral werden. Der Gebäudebereich muss daher bereits 2030 fast die Hälfte seines aktuellen CO2-Ausstoßes eingespart haben. Was jeder einzelne Immobilienbesitzer tun kann, um seine CO2-Emissionen zu senken, erklärt Thomas Billmann von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Der Austausch der Ölheizung ist der wichtigste Hebel für den Klimaschutz im eigenen Zuhause: In einem Durchschnittshaushalt – vier Personen im 131-Quadratmeter-Einfamilienhaus, das zwischen 1995 und 2001 gebaut wurde – summiert sich der CO2-Ausstoß für Heizen und Warmwasseraufbereitung auf 6,7 t pro Jahr. Das berechnet der CO2-Rechner des Umweltbundesamtes.
Mit dem kreislauffähigen Werkstoff Stahl-Emaille setzt KaIdewei ein klares Zeichen gegen Plastikmüll.

Stahl-Emaille im Bad – Wohlfühloase statt Plastikmüll

(akz-o) Plastik im Bad? Da denken Sie jetzt an ausgequetschte Zahnpastatuben oder leere Shampoo-Flaschen. Über zwei Milliarden davon produzieren alleine die Deutschen pro Jahr. Aber da ist noch einiges mehr, das die meisten Bauherren nicht auf der Rechnung haben, nämlich ein hoher Anteil an verbautem Plastik. Schätzungen zufolge sind allein 2019 rund 600.000 Bade- und Duschwannen aus Acryl in Neubauten, bei Modernisierungen und als reine Ersatzbeschaffung im Wohnbau eingesetzt worden. Das sind etwa 12.000 Tonnen Plastik – oder das Gewicht von cirka 600 Millionen Plastiktüten.
Heizkörper-Austausch - Kurt Burmeister GmbH Kronshagen

Der Austausch von alten Heizkörpern spart auch Energiekosten

(djd). Im Jahr 2020 waren 53 Prozent der deutschen Heizungsanlagen nur unzureichend effizient. Dies ist das Ergebnis einer Statistik des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH). Dabei erzielt eine Optimierung der Heizungsanlage deutlich höhere Einsparungen bei den Heizkosten und amortisiert sich schneller als andere Maßnahmen. Werden noch die in die Jahre gekommenen Heizkörper ersetzt, ist der Energie-Einspareffekt ungleich größer.
Das Firmengebäude von Kurt Burmeister in Kronshagen

Unser Unternehmen führt die Vier-Tage-Woche ein

Die Kurt Burmeister GmbH, Traditions-Fachbetrieb für Heizung und Sanitär in Kronshagen, führt zum 01. März 2022 die Vier-Tage-Woche für ihre Mitarbeiter*innen ein. Ziel des Unternehmens ist eine höhere Flexibilität der Arbeits- und Freizeitgestaltung sowie eine weiter steigende Motivation der Mitarbeitenden. Die Arbeitszeit bleibt unverändert. Die insgesamt 13 Monteur*innen der Kurt Burmeister GmbH arbeiten in Zukunft an vier statt fünf Tagen in der Woche. Die Wochenarbeitszeit von 37 Stunden wird auf die Tage von Montag bis Donnerstag verteilt. Ein ausgeklügeltes Konzept stellt sicher, dass am Freitag weiterhin die Kundschaft bedient werden kann.
Gestaltung und technische Realisierung: brünger.media