Fördermöglichkeiten für Flächenheizungen - BVF

Die Fördermöglichkeiten für die Flächenheizung und Flächenkühlung sind 2020 so gut wie nie!

Seit Jahresbeginn sind zahlreiche neue und aktualisierte Fördertöpfe für energetische Sanierung und den Neubau mit regenerativen Energien geöffnet. Aber welche Fördermöglichkeiten ergeben sich für Flächenheiz- und -kühlsysteme aus den aktuellen Austausch- und Förderprogrammen?

Gestaltung bodengleicher Duschbereiche

Mehr als nur bodeneben – Was moderne Duschen wirklich komfortabel macht

(djd). Neben bodenebenen Duschen gibt es heute innovative Lösungen, die den Duschbereich ästhetisch und funktional aufwerten. Ein Beispiel dafür sind Nischenablageboxen, die flächenbündig in die Vorwand integriert sind. Sie bieten die Möglichkeit, Dusch- und Pflegeprodukte immer griffbereit zu haben, ohne dass Hängekörbchen oder Regallösungen die Bewegungsfreiheit einschränken.

Neue Heizkörper-Modelle: Spiegelnder Glanz & hoher Bedienkomfort

Optische Highlights und komfortable Bedienung – der Raumklima-Spezialist Kermi setzt mit zwei neuen Designheizkörper-Varianten Akzente. So gibt es den Infrarotheizkörper Elveo ab sofort auch mit moderner und funktioneller Spiegelfront. Der neue Badheizkörper Basic plus kommt der wachsenden Nachfrage nach barrierefreier Wohnraumplanung entgegen und bietet einen Thermostatkopf in praktischer, bedienfreundlicher Höhe.

Eine korrekt ausgeführte und hochwertige Installation im Haus sichert langfristig die Trinkwasserqualität.

Sicherheit für unser wertvollstes Lebensmittel Hygienewerkstoff

(djd). Trinkwasser ist unser wertvollstes Lebensmittel – an die Hausinstallation stellt die Trinkwasserverordnung daher hohe Ansprüche. Für ihre Erfüllung ist der SHK-Fachbetrieb verantwortlich. Bei der Auswahl des Rohrmaterials kann sich der Hausbesitzer aber einmischen. Kupferrohre haben sich seit Jahrzehnten bewährt und halten jahrzehntelang dicht. Kupferrohre sind Standardprodukte, die viele Hersteller in standardisierten Größen anbieten. Dass sich Kupfer zu 100 Prozent wiederverwerten lässt, verbessert die Umweltbilanz des Hauses.

Mehr Geld vom Staat Erhöhte Förderung: Bis zu 45 Prozent Zuschuss für Solarthermie

(djd). Beim Erreichen der Klimaschutzziele spielt die Heizung eine zentrale Rolle. Das hat die Bundesregierung erkannt und die Förderangebote für energiesparende sowie umweltfreundliche Heizungstechnik mit dem Klimaschutzprogramm 2030 deutlich aufgestockt. Seit jeher ein zuverlässiger Garant für hohe Zuschüsse vom Staat ist dabei die Solarthermie. Wer auf die kostenlos und ganzjährig verfügbare Sonnenkraft setzt, dem winken Finanzspritzen vom Staat in Höhe von bis zu 45 Prozent.

Eine kontrollierte Wohnungslüftung spart Energie und schützt vor Schimmel

(djd). Bei ungünstigen Witterungsbedingungen können Fenster nur eingeschränkt geöffnet werden. Um dennoch von einem gesunden und frischen Raumklima profitieren zu können, werden im Neubau ebenso wie in der Altbaumodernisierung Systeme der kontrollierten Wohnungslüftung eingesetzt. So ist stets für eine optimierte Luftqualität und damit für mehr Wohnkomfort gesorgt. Gerüche werden bei geschlossenen Fenstern abgeführt, Lärm und Schmutz können nicht mehr eindringen.

So macht Kochen richtig Spaß

Die neue Küchenarmatur Aquno Select M81 von hansgrohe ist ein neues Gesamtsystem aus unkonventionellem Produktdesign gepaart mit innovativer Strahl-Technologie. Je nach Einsatzgebiet haben Sie passend abgestimmte Strahlarten und Funktionen. Erstmals werden Laminar- und Brausestrahl an der Ausziehbrause um eine dritte, flächige und besonders sanfte Strahlart ergänzt.

Ölheizung raus: Wann, wenn nicht jetzt?

Das Klimaschutzpaket der Bundesregierung sieht ab 2021 einen CO₂-Aufschlag vor, der sich bis 2025 noch stufenweise erhöhen soll. Somit wird das Heizen mit Öl unweigerlich teurer, der Umstieg auf andere Energiequellen zunehmend attraktiv. Doch eine neue Heizung ist eine große Investition. Aktuell können Modernisierer aber satte Zuschüsse erhalten. Den Austausch einer Ölheizung gegen eine Heizung auf Basis erneuerbarer Energien unterstützt der Staat mit bis zu 45 Prozent.

Mehr Geld vom Staat

(djd). Die Bundesregierung strebt im Rahmen ihres Klimapaketes bis 2050 die CO2-Neutralität in Deutschland an. Ein ehrgeiziges Ziel – und nur zu schaffen, wenn auch das enorme Einsparpotenzial privater Hausbesitzer genutzt wird. “Würden alle zwölf Millionen Altkessel auf einen Schlag ausgetauscht, kämen bis zu 32 Millionen Tonnen CO2-Minderung pro Jahr zustande”, rechnet Helmut Bramann vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) vor. Im Mittelpunkt des Anreizprogramms zum Umstieg auf erneuerbare Energien stehen die Fördermittel des BAFA.

Foto: Kermi GmbH/akz-o

Forsa-Studie: Vier Gründe, warum nicht richtig gelüftet wird – Wohnraumlüftung hilft!

Schimmel entsteht durch zu viel Feuchtigkeit in den Wohnräumen. Hat er sich einmal ausgebreitet, schadet er nicht nur der Bausubstanz, sondern auch der Gesundheit. Um das zu vermeiden, hilft nur eins: Richtig lüften. Eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Raumklima-Spezialisten Kermi hat die vier wichtigsten Gründe aufgedeckt, weshalb das Lüften im Alltag trotzdem häufig zu kurz kommt.